Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (2024)

Video anzeigen

Hier geht's zum Video „Nullstellen berechnen“Hier geht's zum Video „Kontinuitätsgleichung“Hier geht's zum Video „Schnittpunkt zweier Geraden“

zur Videoseite: Lineare Funktionen einfach erklärt

Du möchtest wissen, was lineare Funktionen sind, und suchst nach Beispielaufgaben? Dann bist du hier und im Videogenau richtig.

Inhaltsübersicht

Lineare Funktionen einfach erklärt

im Videozur Stelle im Video springen

(00:13)

Hier siehst du Beispiele für lineare Funktionen:

  • f(x) = 3x + 7
  • y = -2x + 0
  • f(x) = 0,75x + 1

Du kannst jede lineare Funktion auch als eine Gerade im Koordinatensystem zeichnen. Dabei gibt es verschiedene Arten von Geraden: Lineare Funktionen können steigen, fallen oder waagerecht im Koordinatensystem liegen. Die Gerade nennst du den Funktionsgraphen.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (1)

direkt ins Video springen

Merke: In einer linearen Funktion steht immer ein x, niemals eine andere Potenz, z.B. x2 oder x3. Deshalb kannst du sie auch Funktion ersten Grades nennen.

Lineare Funktionen Formel: y = m x + b

im Videozur Stelle im Video springen

(00:32)

Jede lineare Funktion kannst du mathematisch als Gerade oder als Gleichung darstellen. Die Gleichung nennst du dann die Funktionsgleichung.

Funktionsgleichung: m x + b

Jede Funktionsgleichung einer linearen Funktion hat die Form: Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (2)

Das m ist die sogenannte Steigung und das b der y-Achsenabschnitt deiner linearen Funktion. Zum Beispiel hat y = 3x + 7die Steigung 3 und den y-Achsenabschnitt 7.

Was sie bedeuten und wie du sie berechnen kannst, erfährst du jetzt.

Steigung m

im Videozur Stelle im Video springen

(00:54)

Das m in der Lineare-Funktionen-Formel sagt dir, wie stark deine Funktionsgerade steigt oder fällt. Dabei gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

  • m > 0: Gerade steigt.
  • m = 0: Gerade ist waagerechte.
  • m < 0: Gerade fällt.

Am einfachsten kannst du die Steigung m so berechnen: direkt am Funktionsgraphen mithilfe eines Steigungsdreiecks.

Dazu wählst du zuerst zwei beliebige Punkte auf der Gerade, zum Beispiel die Punkte P(3|3) und Q(6|5). (P liegt also 3 Einheiten in x-Richtung (rechts) und 3 Einheiten in y-Richtung (oben). Q findest du 6 Einheiten in x– und 5 in y-Richtung.)

Jetzt zeichnest du ein Steigungsdreieck ein, wie du es im Bild sehen kannst.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (3)

direkt ins Video springen

Für die Steigung mteilst du jetzt die Länge der senkrechten durch die Länge der waagerechten Seite deines Steigungsdreiecks. Hier ist die Steigung also Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (4).

Du kannst die Steigung m aber auch berechnen. Dazu brauchst du nur diese Formel.

Lineare Funktionen Steigung Formel

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (5)

x1 ist der x-Wert des ersten Punktes P, also im Beispiel 3. x2 ist der x-Wert des zweiten Punktes Q, also 6. y1 und y2 sind die entsprechenden y-Werte.

Die Werte setzt du jetzt in die Formel für die Steigung ein.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (6).

Deine Steigung beträgt also Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (7).

y-Achsenabschnitt b

im Videozur Stelle im Video springen

(02:15)

Das b in der Funktionsgleichung f(x) = m x + b ist der y-Achsenabschnitt. Das ist der Wert, an dem die Gerade die y-Achse schneidet. Du siehst, dass die Gerade in unserem Beispiel die y-Achse an der Stelle 1 schneidet. Also ist der y-Achsenabschnitt b = 1.

Jetzt kennst du die Steigung m und den y-Achsenabschnitt b unserer Beispielfunktion. Also kannst du auch die Funktionsgleichung angeben. Dazu setzt du einfach m und b in die Standardgleichung f(x) = m x + b ein.

Unser Beispiel hat also die Funktionsgleichung Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (8).

Jetzt weißt du, wie du Funktionsgleichungen bestimmst. Du berechnest m und b und setzt sie in y = m x + b ein.

Alle Möglichkeiten, wie du dabei vorgehen kannst, erklären wir dir ausführlich im Artikel Funktionsgleichung.

Nullstellen berechnen: Lineare Funktionen

im Videozur Stelle im Video springen

(03:00)

Du kannst aber auch die Stelle berechnen, an der eine lineare Funktion die x-Achse schneidet. Das nennst du die Nullstelle.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (9)

direkt ins Video springen

Um die Nullstelle zu berechnen, setzt du eine 0 für das y in deiner Gleichung ein.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (10)

Die Gleichung löst du dann nach x auf. Für die Funktion y = -2 x + 1 erhältst du also zum Beispiel

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (11)

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (12)

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (13)

Also hat deine Funktion bei Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (14) eine Nullstelle. Der y-Wert der Nullstelle ist nämlich immer 0.

Du musst die Gleichung aber auch nicht jedes Mal lösen. Die Nullstelle ist immer:

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (15)

Ausführlich erklärt findest du das im Artikel Nullstellen berechnen. Dort zeigen wir dir auch mehrere Beispiele, wie du die Nullstellen berechnen kannst.

Lineare Funktionen zeichnen

im Videozur Stelle im Video springen

(03:28)

Schau dir das am Beispiel Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (16) an.

Zeichne als erstes den Schnittpunkt mit der y-Achse ein. Den kannst du einfach ablesen, denn das ist b = – 1.

Als nächstes zeichnest du mithilfe der Steigung das Steigungsdreieck. Bei Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (17) müsstest du 3 nach rechts und 2 nach oben. Bei Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (18) müsstest du 1 nach rechts und 2 nach unten gehen. Positive Steigung nach oben, negative nach unten.

In unserem Beispiel ist Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (19). Deshalb musst du von deinem Schnittpunkt mit der y-Achse aus 2 nach rechts und 1 nach oben.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (20)

direkt ins Video springen

Jetzt zeichnest du nur noch die Gerade durch beide Punkte deines Steigungsdreiecks und bist fertig.

Besonderheiten waagerechter und senkrechter Geraden

Eine Besonderheit stellen die waagerechten und die senkrechten Geraden im Koordinatensystem dar. Waagerechte lineare Funktionen haben immer die Steigung m = 0 und damit die Funktionsgleichung f(x) = b. Hier kannst du kein Steigungsdreieck einzeichnen. Außerdem hat sie keine Nullstelle. (Sonderfall f(x) = 0 hat unendlich viele Nullstellen).

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (21)

direkt ins Video springen

Der andere Spezialfall sind die senkrechten Geraden. Aber Achtung: Das sind KEINE linearen Funktionen. Ihre Steigung ist unendlich. Und ihre Gleichung ist x = c. Dabei ist c eine beliebige Zahl. Du kannst die senkrechte Gerade also nicht als y = m x + b darstellen.

Hinweis: Noch mehr Details dazu erfährst du in unserem Experten-Video zu linearen Funktionen!

Lage von Geraden

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, wie zwei lineare Funktionen in einem Koordinatensystem zueinander liegen können. Entweder sind zwei lineare Funktionen parallel oder sie haben einen eindeutigen Schnittpunkt.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (22)

direkt ins Video springen

Du erkennst zwei parallele Geraden immer daran, dass sie dieselbe Steigung haben.

Hast du zwei parallele lineare Funktionen gegeben, so musst du lediglich unterscheiden, ob sie echt parallel sind oder identisch.

Echt parallel bedeutet, dass die Geraden keinen gemeinsamen Punkt haben, so wie im Bild. Identisch bedeutet, dass beide Geraden gleich sind. Sie haben also genau die gleiche Funktionsgerade.

Ob zwei Geraden mit gleicher Steigung echt parallel oder identisch sind, erkennst du sofort am y-Achsenabschnitt.

Steigung my-Achsenabschnitt bLage der Geraden
unterschiedlichunterschiedlicheindeutiger Schnittpunkt
unterschiedlichgleicheindeutiger Schnittpunkt
gleichunterschiedlichecht parallel
gleichgleichidentisch

Lineare Funktionen Aufgaben

Im Folgenden findest du verschiedene Übungen mit Lösungen zum Thema Lineare Funktionen.

Lineare Funktionen Aufgaben 1 a) und b)

a) Zeichne die Gerade durch die beiden Punkte Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (23) und Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (24).

b) Bestimme die zugehörige Funktionsgleichung.

Lineare Funktionen Aufgaben 2 a) und b)

Überprüfe zwei lineare Funktionen auf ihre Lage im Koordinatensystem.

a) Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (25) und Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (26)

b) Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (27) und Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (28)

Lösung Aufgaben 1 a) und b)

a) Die Gerade sieht folgendermaßen aus:

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (29)

direkt ins Video springen

b) Du kannst ablesen, dass b = 3 gelten muss. Um die Steigung zu berechnen, betrachtest du das Steigungsdreieck, das die Gerade mit den beiden Koordinatenachsen einschließt. Hier gehst du 4 Schritte nach links und 3 nach oben. Weil du nach links gehst, setzt du -4 in die Formel ein. Somit ist Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (30) und

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (31).

Lösung Aufgaben 2 a) und b)

a) Die Geraden haben dieselbe Steigung Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (32), aber einen unterschiedlichen y-Achsenabschnitt. Also sind sie echt parallel.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (33)

direkt ins Video springen

b) Die beiden Funktionen haben eine unterschiedliche Steigung, nämlich Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (34) und Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (35). Also haben sie einen eindeutigen Schnittpunkt.

Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (36)

direkt ins Video springen

Lineare Funktionen — häufigste Fragen

  • Wie lautet die lineare Funktionen Formel?
    Eine lineare Funktion ist immer eine Gerade. Ihre Gleichung ist y = m • x + b. Dabei ist m die Steigung und b der y-Achsenabschnitt.
  • Was ist eine lineare Funktion Übersicht?
    Der Graph einer linearen Funktion ist eine Linie oder, mathematisch ausgedrückt, eine Gerade. Die lineare Funktionsgleichung lautet: f(x) = m • x + b.
  • Wie kann ich den y-Achsenabschnitt berechnen mit 2 Punkten?
    Zuerst berechnest du die Steigung als Differenz aus den zwei Punkten. Um dann den y-Achsenabschnitt zu berechnen, setzt du einen der Punkte und die Steigung in die allgemeine Funktionsgleichung f(x) = m • x + b ein. Dann kannst du nach b auflösen.

Schnittpunkt zweier Geraden

Wie du einen solchen Schnittpunkt von zwei linearen Funktionen berechnest, erfährst du hier. Schau es dir gleich an!

Beliebte Inhalte aus dem BereichFunktionen

  • Lineare FunktionenDauer:04:42
  • y = mx + bDauer:03:50
  • SteigungsdreieckDauer:03:19

Weitere Inhalte:Funktionen

Lineare Funktionen

Lineare Funktionen einfach erklärtDauer:04:28
Lineare FunktionenDauer:04:42
y = mx + bDauer:03:50
SteigungsdreieckDauer:03:19
Steigung berechnenDauer:03:37
Prozentuale Steigung berechnenDauer:03:28
Graphen zeichnenDauer:03:30
GeradengleichungDauer:05:17
Geradengleichung aus zwei PunktenDauer:03:17
Lineare Funktionen AufgabenDauer:05:18
Nullstelle lineare FunktionDauer:03:57
Lineare Funktionen einfach erklärt • Aufgaben, Formel (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Stevie Stamm

Last Updated:

Views: 6284

Rating: 5 / 5 (80 voted)

Reviews: 87% of readers found this page helpful

Author information

Name: Stevie Stamm

Birthday: 1996-06-22

Address: Apt. 419 4200 Sipes Estate, East Delmerview, WY 05617

Phone: +342332224300

Job: Future Advertising Analyst

Hobby: Leather crafting, Puzzles, Leather crafting, scrapbook, Urban exploration, Cabaret, Skateboarding

Introduction: My name is Stevie Stamm, I am a colorful, sparkling, splendid, vast, open, hilarious, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.